Air Tight Auralic Harbeth Odeon Swissonor Audiovector EAR Yoshino Brodmann JM Reynaud Progressiv Audio RaidohWharfedalePMC Audio Lab Aqua acoustic Croft LFD Roksan Pro-Ject Sonata Sugden Jean Jean-Marie Reynaud Jean Reynaud Hifi HIFI Audio Japan illumino Audio Reinhard Dietrich Stefan Weiß Wabenplatten FurmanTuning Lautsprecher Verstäreker Röhre Röhrenverstärker Röhren Vorstufe Röhren Endstufe Streaming Cd Spieler CD Player Lautsprecher Kabel Chinch kabel Stereo Stereo Anlagen Tonabnehmer

m1
logo2
FlacheweissKopie2
XR0128

Audiovector ist eine dänische Lautsprechermanufaktur mit langer Tradition. Außergewöhnlich ist das Upgrade-Konzept innerhalb verschiedener Serien, denn auf der Basis eines Gehäuses kann Gründer und Inhaber Ole Klifoth unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden
Seit 1979 fertigt er Lautsprecher, was seinen immensen Erfahrungsschatz erklärt. Von Beginn an distanzierte sich Ole Klifoth von der Großserienfertigung. Vorbild seiner Produktion ist bis heute die Uhrenindustrie. Das spürt man beim Betrachten der akkurat gepflegten und sauberen Arbeitsplätze sofort. Dort, wo gehobelt wird, gibt es ganz automatisch einen Staubsauger, so dass eine normale, produktionsbedingte Verschmutzung gar nicht erst stattfinden kann.
Audiovector ist ein eher kleines Unternehmen und verfügt dennoch über ein spannendes Konzept, das sich mit Blick auf die Automobilindustrie leicht erschließt. Auch dort werden verschiedene Serien angeboten, aber der Kunde kann innerhalb einer Modellreihe Ausstattung und Motorisierung wählen. Das geht bei Audiovector genauso. Mit dem feinen Unterschied, dass der Kunde seinen Lautsprecher auch noch Jahre nach dem Kauf klanglich aufrüsten lassen kann. In Dänemark nutzt jeder vierte Kunden dieses Angebot innerhalb der ersten fünf Jahre, wie Ole Klifoth berichtet.